Makrobiotische Heilküche – Rezepte

Makrobiotische-Heilkueche-RezepteDie Rezepte sind richtig, wenn man diese Ziele erreichen will:

  • nicht mehr frieren und müde sein
  • Allergien und Unverträglichkeiten loswerden
  • Depressionen und Angst verlieren
  • besser schlafen
  • Gewicht regulieren
  • ohne Verdauungsbeschwerden leben

All dies sind häufige Symptome, die mit der Schilddrüse in Verbindung gebracht werden.

Das Ebook ist eine PDF und wird sofort ausgeliefert. Kein Reader nötig.

hier bestellen
Preis: 27 Euro

Makrobiotische Heilküche

Immer wieder berichten mir Leute, dass sie weniger müde sind und mehr Energie haben, wenn sie nach den Rezepten der Makrobiotischen Heilküche kochen. Damit wird der alte Spruch wahr:

„Lasst unsere Nahrung Medizin sein!“

Was ist das Geheimnis dieser Küche? Zum großen Teil sind es die fernöstlichen Würzen wie Shoju, Miso und vor allem die Speisestärke Kuzu, die Heilwirkung vor allem auf den Darm haben.

Dabei kommt es nicht darauf an, besonders viel davon zu essen oder eine Kur zu machen. Täglich und regelmäßig ein wenig davon – das ist Gesundheits-Vorsorge aus dem Kochtopf für die ganze Familie.

Und wie kommt es, dass diese Kochweise sich gerade bei Schilddrüsenproblemen so gut auswirkt? Der Grund ist natürlich nicht wissenschaftlich untersucht, aber es gibt reichlich Erfahrungsberichte, hier nur wenige davon, die Mut machen:

„Seit zwei Monaten halte ich mich an die Empfehlungen und mir geht es viel besser! Natürlich bekomme ich es zu spüren, wenn ich die Regeln vergesse.“

 

„​Ich leide an Hashimoto ohne Entzündungen und habe meine Schilddrüsenwerte innerhalb eines Monats schlagartig verbessern können (von TSH 1.6 auf 0.15 bei gleicher Thyroxin-Supplementierung), so dass ich nun mit den Tabletten runtergehen konnte.“

 

„​Ich nehme Medikamente und habe einen Rattenschwanz von Symptomen. Aber dank der hilfreichen Tipps in Bezug auf Ernährung geht es mir etwas besser.“

Sie ernähren sich eigentlich gesund?

Es gibt viel Gemüse, Salate, Olivenöl, wenig oder gar keinen Zucker, weitgehend vegetarisch und glutenfrei … und trotzdem haben Sie gesundheitliche Beschwerden?

  • wollen Sie abnehmen aber auf keinen Fall eine Diät machen?
  • wissen Sie nicht genau, warum Sie manchmal nach dem Essen einen dicken Bauch  bekommen?
  • lieben Sie Süßes, reagieren aber negativ auf Zucker?
  • haben Sie bereits erfahren, dass die Ernährung bei verschiedensten Problemen mit der Schilddrüse helfen kann?

Mit dem Essen sind viele Beschwerden in den Griff zu bekommen, für die es keine Medikamente gibt oder wenn diese nicht den erhofften Erfolg bringen.

Das ist drin im Ebook

Es ist angenehm, nicht mehr suchen zu müssen und genau zu wissen, welche Zutaten richtig sind. Allein das bringt innere Ruhe.

Inhalt:

  1. Kraftbrühen
  2. Kuzu für den gesunden Darm
  3. Kochen mit Getreide, morgens und mittags
  4. Gemüse der Jahreszeit
  5. Hülsenfrüchte, Fisch, Soßen, Brotbelag
  6. Nachtische ohne Zucker

Die Fotos mache ich alle selbst. Alle Rezepte sind von mir seit vielen Jahren erprobt.

Ich zeige genau, was ich koche und welche Zutaten ich nehme.

  • über 80 Rezepte
  • Rezepte sind der Hauptteil des Ebooks
  • 93 Seiten
  • Grundlagen, Vorstellung der Zutaten
  • ich erkläre, was es auf sich hat mit glutenfreiem Getreide, Jod, Soja, Kohl …

In dem Ebook zeige ich mit Schritt-für-Schritt-Fotos wie man Brühe kocht, wie man gepreßtes Gemüse macht …

  • Besondere Zutaten, Würzen und Zubereitungen mit Heilwirkung
  • Rezepte für Getreide, Gemüse, Brotbelag …
  • Tricks wie Hülsenfrüchte bekömmlich werden
  • Liste: Was man nicht essen sollte
  • Süße Nachtische ohne Zucker

Wem hilft die Makrobiotische Heilküche?

Ich habe nicht den Anspruch, alle Menschen zu bekehren. 😉 Ich möchte nur informieren, wie man mit einfachem Kochen die Gesundheit so wunderbar herstellen kann.

  • Sie sind entschlossen, Unter- oder Überfunktion, Hashimoto, Basedow, Knoten und andere Schilddrüsenprobleme in den Griff zu bekommen
  • selber kochen ist kein Problem
  • Neues lernen macht Ihnen Spaß

Keine Hilfe kann ich leisten, wenn jemand nicht selber kochen möchte. 🙁

JuttaBruhn-Makrobiotische Heilküche

Jutta Bruhn, Heilpraktikerin

Über die Autorin

Gelernt habe ich die Makrobiotische Heilküche in den 1980er Jahren.

2001 hatte ich vier Sendungen im ZDF.

Jetzt bin ich online und möchte Ihnen dabei helfen, Schilddrüsenprobleme zu managen.

Häufige Fragen

OrdnerGibt es das Ebook als Buch?
​Nein, leider nicht. Weil es zu fast jedem Rezept ein Foto gibt, wäre ein Buch viel zu teuer. Mein Tipp: Ausdrucken und in einen Ordner heften!

Hilft die Ernährung bei Hashimoto?
​Ja, denn bei Autoimmunerkrankungen wie Hashimoto oder Basedow gibt es keine Behandlung für das Immunsystem. Wenn sich der kranke Darm erholen kann, ist auch das Immunsystem stärker. Dazu ist die Ernährung ein wichtiger Baustein.

Wie ist das mit dem Jeeper auf Süßes?
Kern des Problems für die Schilddrüse ist der chronisch hohe oder chronisch niedrige Blutzucker. Dann kommt es zur zwanghaften Nascherei. Mit Fett und Eiweiß in jeder Mahlzeit verschwindet diese „Sucht“. ​Ich verwende Kokosfett in allen Rezepten.

hier bestellen
Preis: 27 Euro

Das Ebook ist eine PDF und wird sofort ausgeliefert. Kein Reader nötig.


6 Kommentare

  1. Melanie

    Hallo Fr. Bruhn,
    was wenn man Fett und Eiweiße schlecht verträgt.
    Denken Sie das dies durch den entzündeten Darm auf die Organe geschlagen ist u.das mit ihrer Ernährung verbessert werden kann?
    Liebe Grüße
    Melanie

    • Jutta Bruhn

      Hallo Melanie, das könnte mit der Bauchspeicheldrüse zu tun haben. Hilfe könnten Enzyme bringen, zum Beispiel N-Zym-Aktiv. Das ist nur eine allgemeine Empfehlung von mir, keine Diagnose. 🙂

      Im übrigen sollte es täglich Kuzu geben, in der Suppe oder in Soßen.

      LG Jutta

  2. Velida

    Hallo Frau Bruhn,
    Ich würde mich interessieren, ob Sie auch die Herkunft der Menschen berücksichtigen bei der Ernährung ? Für mich ist es sehr wichtig, dass man sich befasst, wo man lebt und welche Nahrung in diesem Klima vorzufinden ist und mit dieser Nahrung arbeitet, weil ich der Meinung bin, dass dies sehr wichtig ist.

    • Jutta Bruhn

      Hallo Velida, das ist sogar das Kernthema der Makrobiotischen Heilküche (MBH): Man sollte Nahrungsmittel nicht oder nur sehr selten essen, die nicht aus dem Breitengrad stammen, in dem man lebt. Das gilt vor allem für Südfrüchte.

      HG Jutta Bruhn

  3. Carolina

    Liebe Frau Bruhn,

    ich habe gerade Ihr Buch bestellt. Eine kurze Frage hätte ich noch dazu. Kann ich mich während der Schwangerschaft weiterhin so ernähren wie im Buch beschrieben? Ich leide unter Hashimoto.

    Vielen Dank im Voraus

    • Jutta Bruhn

      Hallo Carolina, gerade in der Schwangerschaft ist es so wichtig, sich gut zu ernähren. Ja, bitte unbedingt nach den Rezepten kochen! 🙂 🙂

      Für Fragen dazu gibt es eine Extra-Seite: Fragen zu Rezepten

      Herzliche Grüße aus Berlin, Jutta Bruhn

Haben Sie eine Frage passend zum Beitrag dieser Seite?

Klicken Sie hier und beachten Sie bitte die Regeln.


*

© 2012- 2018 · Start · Newsletter · Impressum · Datenschutz · Top