Kochen bei Schilddrüsenproblemen: Reismilch aus gekochtem Reis

Reismilch aus gekochtem Reis

Zu viel Reis gekocht? Steht noch ein Rest Reis im Kühlschrank? Mach doch mal Reismilch draus.

Doch Achtung! Milch aus Reis ist eher eine flüssige Getreide-Mahlzeit als ein Getränk.

Reismilch ist auch kein Ersatz für Kuhmilch.

Kein Getränk für alle Tage

Zwar ist Milch aus Reis ohne Laktose und ohne Gluten, aber deswegen noch lange kein Getränk für alle Tage.

Denn Reismilch wird wie der Name sagt aus Reis hergestellt. Ist also Getreide pur. Was ist daran nicht in Ordnung? Antwort:

So ein Glas Milch ist eher eine Getreidemahlzeit. Das ist eine echte Herausforderung für die Bauchspeicheldrüse.

Denn es fehlt das Eiweiß und das Fett, um den Blutzucker stabil zu halten.

Achtung bei Schilddrüsenproblemen

Warum es bei Schilddrüsenproblemen und bei Hashimoto so wichtig ist, für einen stabilen Blutzucker zu sorgen, das habe ich in diesem Beitrag erklärt: Hashimoto-Symptome Blutzucker

Gerade wenn es bereits zur Unterfunktion oder zu Entzündungen gekommen ist, sollte man Wert darauf legen, dass es keinen weiteren Stress für den Körper gibt.

Deswegen ist Reismilch auf Dauer und in Mengen nicht als Getränk geeignet. Genauso ist es mit  anderer Getreidemilch wie Hafermilch und ähnliche. Auch Milch aus Mandeln etc. sind gemeint.

Besser ist es, süße Reismilch wie ein Dessert zu genießen.

Mit Reissirup gesüßt und mit Nusmus abgerundet, wird aus Reismilch ein echtes Leckerli, das man natürlich ab und zu naschen kann – aber nicht jeden Tag.

So macht man Reismilch selber

Hier das Rezept:

ganz einfachlässt sich vorbereiten

Zutaten für ca. 1 Liter

  • 2 Tassen gekochter Reis (Rest)
  • 10 Tassen Wasser
  • 1/4 TL Salz
  • 2-3 EL Reissirup
  • 2 EL Haselnussmus
  • Stevia als Tropfen zum Nachsüßen
  1. Gekochten Reisrest mit Wasser etwa 30 Minuten mit ganz geringer Hitze köcheln lassen. Salz dazugeben.
  2. Danach mit dem Stabmixer pürieren, Haselnussmus dazugeben und nochmal ganz kurz aufkochen lassen.
  3. Reismilch durch ein Sieb gießen.
  4. Mit so viel Stevia (oder Reissirup) nachsüßen, bis es schmeckt.
Rezept als pdf

Jetzt gibt es keine Reisreste mehr im Kühlschrank, jetzt weißt du, was man damit anfangen kann. Viel Spaß dabei!

Kochen bei Hashimoto und Schilddrüsenproblemen

Makrobiotische HeilkuecheRezepte aus der Makrobiotischen Heilküche sind richtig, wenn man diese Ziele erreichen will:

  • nicht mehr frieren und müde sein
  • Allergien und Unverträglichkeiten loswerden
  • Depressionen und Angst verlieren
  • besser schlafen
  • Gewicht regulieren
  • ohne Verdauungsbeschwerden leben

"Motivationslevel: sehr hoch, denn schon die letzten Tage an denen ich nur teilweise nach dem Programm gegessen hatte, hatte ich kaum noch Darm-Probleme."

 

"Ich bin begeistert wie schnell die Gerichte zuzubereiten sind und wie lecker sie sind. Das ist super klasse, weil man es so auch zu stressigen, beruflichen Zeiten beibehalten kann. Das ist sonst oft ein KO-Kriterium für mich."

Die Autorin: Mein Name ist Jutta Bruhn. Ich bin seit langen Jahren Heilpraktikerin und informiere zur Ernährung und Naturheilkunde bei Schilddrüsenproblemen. Hol dir meine Schilddrüsen-Tipps hier, dann bleiben wir in Verbindung!

2 Kommentare

  1. Gabi

    Wie bekömmlich ist dann Kokosmilch? Da mir das säuerliche von Joghurt fehlt , mache ich momentan Joghurt aus Kokosmilch mit probiotischen Kulturen. Schmeckt sehr lecker.

Hast du eine Frage passend zum Beitrag dieser Seite?

Klicke hier und beachte bitte die Regeln.
Meine Antwort kommt per E-Mail.


*

© Jutta Bruhn 2012 - 2020 · Start · Newsletter · Impressum · Datenschutz Top