Wer braucht was bei Hashimoto-Thyreoiditis und anderen Schilddrüsenproblemen?

Hashimoto-Thyreoiditis Schilddruese

Hashimoto? Unterfunktion?

Weil ich öfter gefragt werde, wie man bei Hashimoto-Thyreoidis und anderen Schilddrüsenproblemen vorgehen kann, zeige ich heute, wo man mehr Infos bekommt und wie man sich selbst helfen kann. 

Aus meiner Sicht gibt es für alle Probleme mit der  Schilddrüse eine Lösung: Die Ernährung nach der Makrobiotischen Heilküche (MBH). 🙂 

More...

Hashimoto-Thyreoiditis (HT)

Sind Sie hier wegen einer chronischen oder akuten Entzündung der Schilddrüse (HT)? Sind die TOP-Antikörperwerte hoch (über 1000 U/ml)? 


Oder weiß man nicht, ob die Hashimoto aktiv ist? Manche merken, wann sie im Schub sind, weil sie die Symptome kennen. 


In all diesen Fällen sollte mit dem "Anti-Entzündungs-Programm" angefangen werden. 

Hashimoto? Unterfunktion? 

Wer die Diagnose "Hashimoto" bekommen hat, weiß oft nicht genau, wie es weitergeht. Eine Unterfunktion der Schilddrüse besteht vielleicht seit Jahren. 


Oder es gibt eine Unterfunktion mit oder ohne Diagnose. Körperliche Beschwerden sind lästig bis heftig. Meist bestehen sie seit Jahren. 


Oder die Diagnose und das Befinden wechseln, mal Unter- mal Überfunktion. 


Das "Anti-Entzündungs-Programm" ist nicht richtig. Es ist besser, gleich mit der Makrobiotischen Heilküche anzufangen. Erst mal alleine kochen, später weitermachen im Selbstlernkurs "Schilddrüse managen".  

Unangenehme Symptome wie Hitzewallungen haben mit der Schilddrüse zu tun. 


Um ein Fortschreiten der Störung aufzuhalten, sollte man einfach anfangen, nach der Makrobiotischen Heilküche (MBH) zu kochen.


Erste Hilfe und gute Begleitung ist oft die Leberreinigung mit der Knoblauch-Zitronen-Kur. 

Bist Du auf der Suche nach Wegen zur Heilung bei Schilddrüsenproblemen? 


Ich kann helfen, weil ich als Heilpraktikerin damit viel Erfahrung habe. 

"Ich habe mir schon manches abgeschaut (Frühstück) und mir bekommt das sehr gut. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich wieder was Neues dazu lernen kann." 

Überfunktion, Morbus Basedow

Wer in der akuten Phase des M. Basedow ist, sollte zuerst medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.


Begleitend kann mit dem Anti-Entzündungs-Programm begonnen werden und dem Kochen, damit so bald es geht, die Medikamente überflüssig werden. 


Wer "nur" Überfunktion hat und möchtest spätere Herzprobleme vermeiden möchte, liegt richtig mit den Ebooks und im Selbstlernkurs "Schilddrüse managen richtig.

Sehr viele Leute haben Schilddrüsen-Knoten und wissen es nicht. Oft werden sie nur zufällig bei Untersuchungen entdeckt. 


Meist bilden sich Knoten aufgrund von Stoffwechselstörungen und eines Jodmangels. Mit dem dauerhaften Kochen nach der Makrobiotischen Heilküche (MBH) können die Störungen und der Mangel beseitigt werden. Vor allem Meeresalgen tragen sehr gut zur Auflösung der Knoten bei.  Die Kochanleitung dazu gibt es im Ebook "Gesunde Schilddrüse".

Manchmal werde ich gefragt, ob man denn nach Entfernung der Schilddrüse noch die Ernährung ändern sollte. Antwort: Ja, auf jeden Fall! 


Denn Schilddrüsengewebe kann nachwachsen. Mit der richtigen Ernährung kann man sich ein völlig normales Leben aufbauen. 

Ziel: Nie wieder Schilddrüsenprobleme

Sie haben eines der oben aufgezählten Schilddrüsenprobleme - oder mehrere davon?


  • Oder wechselnd mal dies mal das? Das ist sogar häufig so, hier lesen: Mal Überfunktion - mal Unterfunktion
  • Sie haben gehört, dass Hashimoto ausheilen kann?
  • Sie wollen dauerhaft raus aus den lästigen Symptomen, keine weiteren Autoimmunerkrankungen entwickeln und raus aus den Medikamenten kommen, um Spätsymptome zu vermeiden?

Für diese Ziele biete ich zwei Wege an: 


  1. Start mit den Rezepten und schauen, ob es in Eigenregie gelingt
  2. gleich oder später den Selbstlernkurs "Schilddrüse managen" buchen und sich begleiten lassen, um das Ziel sicher zu erreichen 

Welcher Weg passt am besten zu Ihnen? 

Sind Sie jetzt mehr verwirrt als vorher? 

Dann klicken und fragen Sie mich: 

Gesunde Schilddrüse - gesunder Mensch

Gesunde Schilddruese

Koche Dich raus aus den Schilddrüsenproblemen!

  • nicht mehr frieren und müde sein
  • Allergien und Unverträglichkeiten loswerden
  • Depressionen und Angst verlieren
  • besser schlafen
  • Gewicht regulieren
  • ohne Verdauungsbeschwerden leben

"Motivationslevel: sehr hoch, denn schon die letzten Tage an denen ich nur teilweise nach dem Programm gegessen hatte, hatte ich kaum noch Darm-Probleme."

 

"Ich bin begeistert wie schnell die Gerichte zuzubereiten sind und wie lecker sie sind. Das ist super klasse, weil man es so auch zu stressigen, beruflichen Zeiten beibehalten kann. Das ist sonst oft ein KO-Kriterium für mich."

 

Die Autorin: Mein Name ist Jutta Bruhn. Ich bin seit langen Jahren Heilpraktikerin und informiere zur Ernährung und Naturheilkunde bei Schilddrüsenproblemen und Hashimoto.

Eine Frage passend zum Beitrag?

Bitte beachten Sie die Regeln zum Fragen (hier klicken).


*

© Jutta Bruhn 2012 - 2022 · Start · Newsletter · Eine Frage? · Impressum · Datenschutz Top