Kochen bei Schilddrüsenproblemen: 5 schnelle Garmethoden für Gemüse

schnelle Garmethoden für Gemüse

Gemüse, Gemüse, Gemüse - je mehr desto besser.

Damit das nicht langweilig wird, sollte man verschiedene Zubereitungsarten kennen.

Hier sind 5 Tipps dazu:


More...

Gemüse pressen/fermentieren

Rund ein Drittel des täglichen Gemüses braucht man überhaupt nicht kochen. Es kann als gepresste (anderes Wort: fermentierte) Rohkost gegessen werden. Kohlrabi und Radieschen eignen sich sehr gut dafür.

  • wichtig: Gemüse in sehr dünne Scheiben hobeln
  • entweder kurz (ein paar Stunden) mit Salz pressen
  • oder als lange fermentiertes Gemüse wie Sauerkraut

TIPP: Zu jeder Mahlzeit ein paar EL von dieser Rohkost hilft der Verdauung auf die Sprünge.

ausführlicher ist das Zubereiten von gepresstem Gemüse beschrieben in diesem Beitrag: Gepresstes Gemüse als gesunde Rohkost

Gemüse dämpfen

Das ist eine leichte Garmethode, die man das ganze Jahr über einsetzen kann.

  • Topfboden mit 1-2 cm Wasser bedecken und ein Dämpfsieb einstellen
  • aufpassen: Broccoli braucht nur ein paar Minuten
  • Möhren in großen Stücken brauchen längere Garzeit

TIPP: Man kann gedämpftes Gemüse zusätzlich zum gekochten Gemüse servieren.

Gemüse kochen

Diese Zubereitung ist eine Mischung aus Dünsten und Kochen und kann täglich angewandt werden.

  • pro Portion 1 EL Kokosfett im Topf erhitzen
  • Gemüse in mittelgroße Stücke schneiden
  • in Kokosfett andünsten, dabei das Gemüse rühren, damit das Fett gut aufgenommen wird
  • dann mit wenig Wasser oder Brühe aufgießen und 10-15 Minuten garen
  • man kann am Anfang Salz dazugeben, um die Süße des Gemüses hervorzuheben
  • zum Schluss mit Shoju abschmecken

TIPP: Das Kochwasser kann mit Kuzu angedickt werden. Kuzu hilft dabei, die Darmgesundheit zu stabilisieren.

Gemüse backen

Das ist eine Zubereitungsart für kältere Tage. Am besten eignen sich Wurzelgemüse

  • statt Kartoffeln kann man Hokkaido-Kürbis nehmen (Herbst bis Frühjahr)
  • in breite Streifen/Stücke schneiden
  • mit Shoju beträufeln
  • Kokosfett dazugeben
  • etwa 20-30 Minuten bei ca. 180 Grad im Backofen garen
  • eventuell die letzten 5 Minuten die Form mit Alufolie abdecken

TIPP: Hokkaido-Kürbis schmeckt besonders gut, wenn er im Backofen gebacken wird.

Gemüse frittieren

Einte tolle Zubereitungsart für Steckrüben.

  • Steckrüben in Stücke schneiden wie Pommes
  • ca. eine Stunde in Shoju und Wasser (50:50) marinieren, dann abtropfen lassen
  • Kokosfett heiß erhitzen
  • Stücke ca. 5 Minuten frittieren
  • rausnehmen und mit Shoju besprenkeln

TIPP: Ersatz für Pommes!

 

Gesunde Schilddrüse - gesunder Mensch

Gesunde Schilddruese

Koche Dich raus aus den Schilddrüsenproblemen!

  • nicht mehr frieren und müde sein
  • Allergien und Unverträglichkeiten loswerden
  • Depressionen und Angst verlieren
  • besser schlafen
  • Gewicht regulieren
  • ohne Verdauungsbeschwerden leben

"Motivationslevel: sehr hoch, denn schon die letzten Tage an denen ich nur teilweise nach dem Programm gegessen hatte, hatte ich kaum noch Darm-Probleme."

 

"Ich bin begeistert wie schnell die Gerichte zuzubereiten sind und wie lecker sie sind. Das ist super klasse, weil man es so auch zu stressigen, beruflichen Zeiten beibehalten kann. Das ist sonst oft ein KO-Kriterium für mich."

 

Die Autorin: Mein Name ist Jutta Bruhn. Ich bin seit langen Jahren Heilpraktikerin und informiere zur Ernährung und Naturheilkunde bei Schilddrüsenproblemen und Hashimoto.

2 Kommentare

  1. Magdalena Maria Hein

    Sehr geehrte Frau Bruhn,

    Ich habe Hashimoto und Diabetes und schon 4 Jahre ein Nasenjucken was niemand in den Griff bekommt. Vielleicht haben Sie eine Idee, ich weiß ja nicht, erst heute gefunden weil über Kartoffel gelesen habe und ich dachte, dass die gut sind.

    • Jutta Bruhn

      Hallo Magdalena,

      eine Teilnehmerin im Mitgliederbereich hatte dasselbe Problem mit den Ohren. Sie ist frei von Beschwerden, seitdem sie nach der Makrobiotischen Heilküche kocht.

      Herzliche Grüße

Eine Frage passend zum Beitrag?

Bitte beachten Sie die Regeln zum Fragen (hier klicken).


*

© Jutta Bruhn 2012 - 2022 · Start · Newsletter · Eine Frage? · Impressum · Datenschutz Top